Tagebuch der Segler

Im Tagebuch berichtet die Besatzung des Segeltörns jedes Jahr von ihren Erlebnissen.

10. August 2016

Tag 5: Von Medemblik nach Den Helder

Die Nacht hatte viel Regen gebracht, doch am Morgen strahlte die Sonne. Erneut konnte die Besatzung ausschlafen – um 10 ging es los. Auf dem Ijsselmeer wurden Segel gesetzt. Bis zur Schleuse hieß es einige Male „Achtung Wende“.

9. August 2016

Tag 4: Von Urk nach Medemblik

Premiere beim Segeltörn: Zum ersten Mal besuchte die Truppe das Örtchen Medemblik im Westen des Ijsselmeers. Zuvor ging es einmal quer über das Binnenmeer. Doch der Tag hatte regnerisch begonnen.

8. August 2016

Tag 3: Von der Insel nach Urk

Ganz schön stürmisch der Montagmorgen. Zum Glück war es recht sonnig, so dass die Besatzung beim Ablegen um 10 Uhr gut gelaunt war.

7. August 2016

Tag 2: Von Lemmer zur Kanincheninsel

Die Mannschaft der Frans Horjus fand sich am Sonntagmorgen um 10 Uhr vollzählig in der Neuapostolischen Kirche Lemmer ein. Ein Priester aus der Nachbargemeinde hielt den Gottesdienst.

6. August 2016

Tag 1: Von Harlingen nach Lemmer

Großes Hallo beim Wiedersehen am Freitagabend auf der Frans Horjus in Harlingen: Beim elften Jugend Online-Segeltörn sind 21 „Altmatrosen“ dabei und sieben Frischlinge.

31. Juli 2015

Tag 7: Ijsselmeer nach Harlingen

Ganz entspannt startete die Besatzung in den letzten Tag: 9 Uhr Frühstück, dann erstmal schwimmen gehen.

30. Juli 2015

Tag 6: Terschelling nach Ijsselmeer

Trockenfallen war das Ziel am Donnerstag: Um halb 9 wurden die Taue gelöst, es ging wieder rauf aufs sturmgepeitschte Meer. Auch am sechsten Tag war es stürmisch – und ein paar Grad zu kalt. Der Stimmung an Bord tat dies aber …

29. Juli 2015

Tag 5: Von Makkum nach Terschelling

Um 7 Uhr startete Tag 5: Die Frans Horjus legte in Makkum ab. Als die Segler um 6.45 aus den Betten krochen, folgte jedoch eine Überraschung: Der Frühstücksdienst hatte verschlafen, die Nachtwache das Wecken vergessen. Doch mit …

28. Juli 2015

Tag 4: Enkhuizen nach Makkum

Am Dienstag ging es den gleichen Weg zurück, den die Frans Horjus am Vortag Richtung Südwesten gesegelt war. Der Wind blies dabei noch stärker als am Vortag, aber Skipper Flo wählte den Weg weiter nördlich, wo die Wellen nicht …

27. Juli 2015

Tag 3: Franeker nach Enkhuisen

Der dritte Tag an Bord brachte Regen im Wechsel mit trockenen Phasen. Während die Besatzung um 9 Uhr frühstückte, legten Skipper und Maat draußen schon los.
«« | « | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | | 10 | » | »